Allgemeines Holzwerkerforum

Re: "Reparatur Lamello-Fräse und 3D-gedruckter Sta

Hallo Bob

Ich glaube ich hab mich da wohl etwas missverständlich ausgedrückt, ich begrüße grundsätzlich diese neue Technik, ich sagte ja, ich hatte noch das Glück, in den letzten Monaten meiner Berufszeit, die Vorzüge dieser Technik kennenzulernen, wir hatte damals (vor 18 Jahren!) einen Partner in Leipzig, dem schickten wir abends die CAD-Daten, im Laufe des nächsten Tages hatten wir per Express unser Musterteil, für uns eine tolle Sache.

Dieser Drucker hatte uns um zu zeigen, was er kann, uns ein kleines Planetengetriebe geschenkt, kleine Zahnräder ineinander greifend, alles gedruckt, dass war damals schon sehr beeindruckend.
,
Das heute auch schon in Serie gedruckt wird, auch anspruchsvolle Teile z.B. im Triebwerkbau ist auch Usus, das es Einschränkungen gibt, Du beschreibst sie ja, es ist halt der Vorteil, das es in der Formgebung so gut wie keine Einschränkung gibt und es kein teures Spritzwerkzeug braucht, übrigens, im Hausbau tut sich was, da gibt es Stimmen, die glauben zu wissen, dass das jahrtausend alte Prinzip Stein auf Stein in wanken kommen könnte.

Also Bob, ich hab mich eigentlich über Deinen Beitrag richtig gefreut, wollte sagen, endlich auch bei uns.

Gruß Franz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -