Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Dickenhobel ohne vorherigem fügen am Abrichtho

Hallo Uwe,

Es kommt immer darauf an was du zusammenleimen willst. Wenn du saubere, ebene Bretter mit rauher oder krummer (Wald-) Kante hast, die vielleicht nicht alle genau gleich breit sind, dann kann man die auf der Säge absägen und verleimen.
Wenn du etwas stärkeres Ausgansmaterial hast, das in sich verdreht und verzogen ist, dann musst du evtl. erst einmal eine Bezugskante herstellen die gerade und eben ist, damit du dein Werkstück weiterbearbeiten kannst weil es sonst auf dem Maschinentisch kippelt.

Es gibt im Indernett auch Anleitungen wie man das mit einem Dickenhobel alleine machen kann, wenn man keine Abrichte hat. Dazu wird das Werkstück auf ein Brett gelegt und mit Keilen unterlegt, so daß es nicht nachgeben kann.
Manche machen es auch von Hand, aber das braucht Erfahrung, Zeit und Armschmalz.

Wenn du sehr dünne Leisten zusammenleimen willst, dann würde ich die immer paarweise einspannen und zwar so, daß entweder die Oberseiten oder die Unterseiten aufeinander liegen und mit der Richtbank einebnen.

Gruß Horst

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -