Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Handkreissäge und Parallelanschlag

Hallo,

zu Handkreissägen und Tauchsägen werden ja Parallelanschläge angeboten, so auch z. B. zu meiner Bosch GKT 55.

Weil ich zu geizig bin, diesen Anschlag für 40 Euro zu kaufen, habe ich gestern aus den Führungsstangen vom Parallelanschlag meiner Oberfräse und Sperrholzresten etwas Gleichartiges gebastelt. Bei ersten Versuchen damit - Streifen von einem Stück Sperrholz schneiden - hat es mir allerdings die Abschnitte durch die Gegend geschossen, was mangels Spaltkeil an der GKT 55 auch irgendwie zu erwarten war. Es war glücklicherweise in dem Moment nicht sehr gefährlich (Werkstück festgespannt, beide Hände an der Säge, Abschnitte flogen nach vorne weg), aber so kann das doch nicht gedacht sein.

Meine Frage wäre nun: wie macht man das sicher? Ich habe ein bisschen gegrübelt, wie man eine Sägelade bauen könnte, die die Abschnitte nach vorne abstützt (ähnlich einem Rückschlagstopp z. B. am Frästisch). Das wäre aber Aufwand, den sicher nicht jeder macht, der auf irgendeiner Baustelle eine HKS mit Parallelanschlag benutzt. Oder?

Viele Grüße
Christoph

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -