ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: MFD für Werkstattboden ???

Hallo,
grundsätzlich spricht nichts gegen MDF als Bodenbelag zur Verlegung auf Hölzern, wenn die Verarbeitung an die Materialeigenschaften angepaßt werden und Materialbesonderheiten berücksichtigt werden.
- Der Abstand der Lagerhölzer muß auf den E-Modul ausgehend von den zu erwartenen Lasten angepaßt werden
- Bei der Verarbeitung ist zu beachten, das Plattenkanten anfällig gegen Stoßbeanspruchung sind, da im Gegensatz zum natürlich gewachsenen Holz kein Zellverbund für zusätzliche Festigkeit sorgt
Die Neigung zum Spalten indes, scheint vernachlässigbar, da eine Belastung in Richtung der Plattenebene nicht zu erwarten ist. Gegenüber natürlich gewachsenem Holz ist Quellen und Schwinden in Richtung der Plattenebene gelichmäßiger.
Die Oberfläche sollte in irgendeiner Weise versiegelt, geölt, lackiert werden, da diese trotz des „Pressfinish“ jede Flüssigkeit gerne aufsaugt.
Folgende Eigenschaftswerte könnten hilfreich sein:
1. Härte nach Brinell (relevant für Punktbelastungen):
MDF: 60 N/mm²; Fichte 20 N/mm²; Eiche:50 N/mm²
2. Bieg-E-Modul ( relevant für Durchbiegung)
MDF: 3 kN/mm² Fichte: 10 kN/mm Eiche : 13 kN/mm²
3. Differentielles Quellmaß
MDF: 0,15l, 0,8 s; Fichte 0,19r; 0,36 t Eiche: 0,18r; 0,34t

Viel Erfolg
André

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -