Handbehauene Raspeln von Liogier

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Schränkzange
Antwort auf: Re: Schränkzange ()

Ach, das ist doch für einen verregneten Sonntagnachmittag genau das Richtige.
Das Band ist etwa 2,80m lang, 6mm Zahnabstand sind dann rund 230 Zähnchen.Oder 155, siehe unten. OK, pro Richtung, aber in der einen Richtung stehen sie ja noch prima ;)

Schärfdienst: Ich habe bis jetzt ein Mal ein Sägeband zum Schärfen und Schränken gegeben. Das war bis auf 2 oder 3 Euro fast so teuer wie ein neues Blatt. Leider gibt es hier in der Nähe nicht gerade viele Schärfdienste, die überhaupt Bandsägebläter annehmen, vielleicht lag es daran.
Ursache: Ich gehe auch davon aus , dass das Blatt "hinter" die Mitte geraten ist. Meine Laufrollen sind ballig und mit Gummi belegt. Solange das Band genau in der Mitte oder davor läuft, berühren die Zähne das Gummi nur minimal. Was aber sehr auffallend war: Jeder dritte Zahn hat noch Schränkung. Ich frage mich nun, ob das Blatt eventuell von vornherein falsch geschränkt war oder auf zwei geschränkte Zähne jeweils ein ungeschränkter, vielleicht als Räumzahn, folgte?
Ich versuche mal, dass symbolisch darzustellen:
So dachte ich, soll das aussehen
\
/
\
/
\
/

Aber beim defekten Blatt sieht dies so aus:
\
|
|
\
|
|
\

Und das geht wirklich nicht mit der oberen Darstellung zusammen. Sollte jeweils ein ungeschränkter Zahn stehenbleiben, dann wären ja auch viel weniger Zähne zu schränken ;)

Gruß, Georg

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -