Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Frästischbau fast erledigt Teil 3

Hallo Heinz,

danke für die Informationen!

Die Absauglösung hört sich (wie auch der Rest der Konstruktion mit Igus-Einheit und großer Suhner-Spindel) gut an, damit sollten einige typische Frästischprobleme beseitigt sein. Die eventuellen Absaugprobleme hast du selbst ja samt Lösungsmöglichkeit schon skizziert - das sollte eine auch langfristig zufriedenstellende Lösung werden.
Für die Anschlagbacken würde ich eher zu einem Kunststoff oder zumindest einer solchen Oberfläche greifen. Multiplex hat keine sonderlich guten Gleiteigenschaften; die wären mir an dieser Stelle aber durchaus wichtig.

Was den Schalter betrifft: Ich würde da z.B. eine Kombination aus http://elosal.de/waren/schalter/sskombi/schalter-bis-3-kw.php und http://elosal.de/waren/steuerungen/steuerrest/masterslave.php vorschlagen. Damit sollten sich Fräsmotor und (Eigenbau -) Zyklonsauger mit einem Schalter zeitversetzt und mit Nachlauf bedienen lassen. Sollte der Sauger bereits über eine Einschaltautomatik verfügen, dann reicht der Schalter + AP-Steckdose natürlich aus. Wiederanlaufschutz und vorstehender Aus-Knopf wären gegeben; auf die Not-Aus-Klappe würde ich dankend verzichten.

Ich freue mich auf weitere Bilder und die Fertigstellung!

Viel Spaß beim fertigbauen,
Max

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -