Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Im Schelllackkleidchen

Hallo Franz,

kein Problem, ich geb gerne weiter, was ich weiß (was sicher auch nur ein bescheidener Ausschnitt aus dem riesigen Feld der Arbeit mit Schellack ist...)
Vielleicht hatte ich das falsch ausgedrückt: verzichte auf diese Ballengeschichte, nimm einfach diesen Fleischmull, einen Schuss Schellack rein, einen Schuß Öl (säurefrei ist eigentlich die einzige Bedingung)
rein, durchkneten und loswischen. Das mit dem Ballen und auffüllen und Öl auftupfen und und und mag für Flächen wichtig und richtig sein, für Dein Projekt finde ich es nicht unbedingt nötig.
Das macht alles nur unnötig kompliziert. Wichtig ist, dass der Mull (was immer Du dafür nimmst) nicht fusselt und kleine Partikel in der Fläche hinterlässt. Und mit dem Öl bleibt man
rutschig auf der Fläche, ohne festzukleben. Wird schon werden, und wenns zu detailliert wird, gern auch PM...

Schönen Sonntag
Uli

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -