ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Schade... *MIT BILD*
Antwort auf: Re: Schade... ()

Hallo

Zum Kopiert hab ich nun schon einiges, auch auf ganz verschiedene Arten, es erstaunt mich immer wieder, hab ich eine Möglichkeit gefunden, zeichnet sich die nächste dahinter schon ab.

Figürlich zu kopieren, das hab ich auch schon probiert, mit einfachen Mittel hab ich mir eine Arte Lade gebastelt, das Abfragen geschah so wie es Guido tut, allerdings ohne das ich Motorhalter und Abfragefinger schwenken kann.
Ich brachte das Modell und den Rohling auf einen einfachen Schlitten, den in einer einfachen Führung aus alten Möbelbestandteile hin und her schob.
Ich schwenke den Fräsmechanismus, als Gelenk zwei Sparrennägel mit 6mm Durchmesser.
Ich war damals schon erstaunt, wie gut doch eigentlich das Ergebnis war.
Der Abfragefinger kann sicherlich auch aus Holz sein, wichtige, er sollte die gleiche Form wie der Fräser haben.
Den Korpus hab ich auch teilweise schon nach gearbeitet, es war eigentlich meine feste Absicht, diese Figur fertig zu stellen, es hapert daran, dass ich großen Respekt vor dem Kopf und vor allem dem Gesicht habe.
Die fehlenden Arme hab ich auch als Modell, die würde ich auch auf jeden FAll kopieren.
Zum eigentlich fräsen, man kann auf Guidos Video schön sehen, wie gutmütig Halbrundfräser sind, jeder andere Fräser wäre wesentlich aggressiver, es würde auch keinen Sinn machen, man stelle sie die Kraterlandschaft vor, würde man mit einem Zylinderfräser arbeiten.
Mein Favorit ist ja mein Kugelfräser, leider sind die mit 8mm Schaft sehr rar, so bin ich froh, das ich neuerdings meine Fräser selber nachschleifen kann.

Hier der Link zu dem damaligen Versuch.

http://www.woodworking.de/cgi-bin/holzbearbeitungsmaschinen/webbbs_config.pl/md/read/id/57465

Gruß Franz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -