Zinkensäge von Gramercy Tools

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Klappenmesserwelle
Antwort auf: Re: Klappenmesserwelle ()

Hallo Ernst,

verschrotten kann man immer noch .....
Wenn Du etwas Zeit hast sollte es möglich sein, eine passende Hobelwelle aufzutreiben. Bei eb.. Kl...anzeigen sind z.B. mehrere drin, nur leider nicht in der benötigten Breite. Da braucht es evtl. etwas Geduld. Parallel würde ich aber die Händler von gebrauchten Schreinereimaschinen abklappern, sprich anmailen, evtl. auch Neumaschinen-Händler, denn die tauschen ja auch ein.

Ruf doch mal Peter Baur aus Polch (=Händler) an ( 026 54 - 95 11 43 ) Der war immer hilfsbereit und hat auch einiges rumstehen.

Wenn die ausgebildeten Fachleute dringend vom Gebrauch der Klappenmesserwelle abraten würde ich diese Mahnung ernst nehmen. Wenn ein Stück Eisen wegfliegt haben auch schon wenige Gramm oft fatale Auswirkungen. Selber habe ich mal einen Holzhacker gesehen, dessen Hackscheibe die Hälfte verloren hatte. Gut, das sind andere Gewichte, aber da war vom Kasten um die Hackscheibe rum nicht mehr viel da. Anderer Fall ein kleiner Nagel im Gras bei der Arbeit mit dem Freischneider. Die Helfer wollten partout keinen Gesichtsschutz tragen bis dieser Nagel knapp neben dem Auge des Helfers traf. 1 cm und das Auge wäre weg gewesen.

Gruß
Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -