Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Tischplatte längs unterbrechen

Mit der Stichsäge halte ich für keine gute Idee, da der Schnitt mit Sicherheit nicht genau rechtwinklig wird. Außerdem muss der Schnitt geschliffen werden, um Sägespuren an der Schnittkante zu egalisieren. Da führt dann dazu, dass die beiden Schnittkanten nicht 100%ig parallel sind. Besser wäre es eine Schablone der gewünschten Kontur aus Sperrholz zu erstellen und diese mit einer Oberfräse und einem Nutfräser abzufahren. Es gibt hier im Forum einige Anleitungen mit welchen Kopierhülsen/Nutfräsern zu arbeiten ist, damit beide Teile perfekt passen. Auch die Google Suche dazu sollte einiges dazu zu Tage fördern. Am einfachsten wäre allerdings, du würdest den Holzstreifen so dick wie den Durchmesser des Nutfräsers machen. Dann würde alles ohne große Umstände perfekt passen. Also z.B. ein 5mm Nutfräser verwenden und einen 5mm dicken Streifen einleimen. Falls die Länge des Nutfräsers für die Dicke der Platte nicht ausreicht, kein Problem. Einfach mit der Stichsäge vorsichtig in der Nut die Platte durchsägen und mit einem Bündigfräser die übrigbleibenden Reste an den Plattenkanten bündig fräsen.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -