Juuma Ganzstahlzwingen

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: welche OF würdet ihr mir empfehlen?

Hallo Gregi!

1. ich bleibe bei der OF und spare eher auf eine kleine, alte, robuste Stationärmaschine für die grösseren Arbeiten.
2. eben eine neue, kräftigere OF: reichen so 1400 bis 1600 Watt bei euch oder sind 2200 Watt trotz des hohen Maschinengewichtes vorzuziehen?
3. Ist die Festool OF 2200 überdimensioniert für Schreinerei?
4. Welche Marken und Maschinengrössen verwendet ihr für welche Arbeiten?

Schwer zu beantworten!

zu 1:: Keine Antwort, das kannst Du nur selbst entscheiden

zu 2.: Kommt drauf an. Freihand sind 1400 Watt noch gut zu beherrschen und 2200 meistens deutlich unhandlicher.

zu 3.: Die OF 2200 ist das unhandlichste Monster, das mir bei Oberfräsen je über den Weg lief (bei einer Verkaufsschau). Da gibt es wahrlich viel Besseres auf dem Markt, Preiswerteres noch dazu! Das "Ding" ist in meinen Augen eine Krücke.

zu 4.: Handgeführt verwende ich eine DeWalt DW 622 mit 1400 Watt. Kann alles von 6mm, 1/4 Zoll, 8mm, 12mm und 1/2 Zoll. Erstklassige Staubabsaugung nach oben. Da stört kein Saugschlauch und auch kein Netzkabel. (Vergleich mit der OF 1010: http://hatchcanyon.eu/Navigation/Sonstiges/Holz/Oberfraesen/index.php )

Im Frästisch arbeitet eine Casals CT 3000 VCE mit 2.200 Watt. Spannzangen 8mm, 12mm und 1/2 Zoll. Gewicht knapp unter 6 kg, das geht auch nochmal handgeführt, aber für die meisten Arbeiten ist die 622 erstens stark genug und zweitens handlicher.

Warum die OF 1010 bei mir rausflog kannst Du in der Maschinengegenüberstellung nachlesen.

Gruss
Rolf

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -