Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Ein verglastes Schrägdach zwischen zwei Wänden

Hallo Daniel,

da bleiben aber immer noch Fragen.
Passen die Scheiben denn genau in der Länge? Und was hält die angedachte Folie aus und ist sie uv-beständig?

Zur Ableitung des Wassers an die Wand hätte ich keine Bedenken. Die Dachrinne muß nur entsprechend gestaltet sein.

Zur Befestigung auf Sparren:
Schau Dir mal Wintergärten an. Die gibt es doch auch als Holzkonstruktion. Die von Dir geplante Konstruktion hält jedenfalls nicht lange. Für Doppelstegplatten gibt es Alu-Profile, die werden auf die Sparren geschraubt und dann die Platten eingelegt und von oben mit Klemmprofil gehalten. Das Ganze natürlich mit Gummidichtungen. So müßte es bei Dir auch gehen; dann können Glasplatten und Holz auch nach Belieben arbeiten und die Sparren bleiben trocken. Die Profile kosten allerdings Geld :-))

Gruß
Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -