Allgemeines Holzwerkerforum

Treibholz für Oberfräse vorbereiten

Hallo,

Ich hab ein schönes, kleines Stück Treibholz, aus dem ich gerne eine Uhr machen möchte. Das Problem: das Treibholzstück ist wirklich SEHR unregelmäßig – nicht eine einzige "glatte" Seite. Von der Größe her passt's in einen 2l Plastikbehälter (z.B. ne alte Eisschachtel).

Nun möchte ich hinten eine Vertiefung für das Uhrwerk hineinfräsen. Einen Frästisch hab ich, aber den werd ich wohl nicht brauchen. Am besten wird's wohl mit der Oberfräse "von oben" sein, so wie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=0c5XLm3ua6c

Damit das Treibholzstück nicht kippt bzw verrutscht, werd ich wohl eine Form gießen müssen: Plastikbehälter füllen, Werkstück in Plastikfolie einwickeln und in das "Formsubstrat" hineindrücken.
Gips/Zement, ok. Silikon ist wohl zu weich.

Oder gibt's noch andere Alternativen, ein "organisches" bzw unregelmäßiges Werkstück zu befestigen.

Vielen Dank
Bjoerni

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -