Handbehauene Raspeln von Liogier

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Makita Oberfräse RP2300 Update

Hallo zusammen,

Hatte jetzt nochmal Zeit mir die Sache genauer anzusehen und musste feststellen daß die ER16-Spannzangen nicht passen.
Der Konus passt nicht ganz, die ER-Zangen sind dadurch im hinteren Bereich etwas dünner. Das führt dazu daß etwas Kippelspiel verbleibt, das heißt der Fräser könnte seitlich ausweichen.
Das geht natürlich nicht.
Ich habe den Konus der Spindel mit meinem Mitteln ausgemessen und festgestellt daß sie die Öffnung über eine Länge von ca. 30mm von 16mm auf 13mm verjüngt. Das entspricht einer Steigung von 1:10 (also 5,7°) und nicht 8° wie bei den ER-Zangen.
Es gibt eine Type die diese Steigung hat, das ist die Serie der OZ-Spannzangen. Diese Serie wird zum Beispiel von der Fa. Kress eingesetzt, allerdings in Größe OZ8, bei der Makita könnte anhand der Maße die Größe OZ12 passen.
Diese Größe OZ12 ist nicht so gängig, es war deshalb nicht ganz einfach eine europäische Quelle dafür zu finden. Unter anderem stellt die Fa. Klein in Italien (die dürfte hier für ihre Fräser bekannt sein) solche Spannzangen in allen interessanten Größen her.
Ich habe eine Zange bei einem englischen Händler bestellt um die mal zu testen. Sobald die angekommen ist, probiere ich die aus und schreib was dazu.

Gruß Horst

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -