Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Leimholzplatten aufdicken
Antwort auf: Leimholzplatten aufdicken ()

Hallo Frank,

grundsätzlich sehe in kein Problem Leimholzplatten mit Leimholzplatten in gleicher Faserrichtung aufzudoppeln, wenn du beim gleichen Holz im gleichen Zustand bleibst.
Mit gleichem Zustand meine ich zum Beispiel die gleiche Holzfeuchte.
Das ist in meinen Augen die Herausforderung bei deinem Vorhaben. Der Altbestand ist 40 Jahre und vermutlich gut trocken und das Holz hat keinerlei Spannung mehr.
Wenn du jetzt eine neue Leimholzplatte (z.b. Aus dem Baumarkt nimmst) und doppelst, dann ist diese Platte mit Sicherheit nicht trocken. Da wird häufig der größte Mist verkauft. Du kombinierst dann trockenes Holz mit jungen, dynamischen und feuchtem Holz.
Kann mir vorstellen (bin mir eigentlich sicher), dass das zu Spannungen in der Beziehung führt.

Mahagoni würde ich vor dem Leimen mit Aceton abreiben. Bei Pockholz mach ich das auch so und das hat bisher immer gehalten.

Gruß
Volker

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -