Zinkensäge von Gramercy Tools

Allgemeines Holzwerkerforum

Lochabstände

Hallo zusammen,

Ich hatte heute mal wieder ein Problem, das nicht das erste Mal aufgetreten ist.
Beim Abnehmen von Lochabständen habe ich immer wieder mal Schwierigkeiten. Es ist schwierig die Lochmitte zu bestimmen und die Lochränder sind leider auch nicht immer ganz genau rund und zentrisch. Mein Meßschieber hat den Nachteil, daß die kleinen Spitzen (für Innenmaße) recht kurz sind und die anderen (für Außenmaße) für kleinere Bohrungen zu dick.
Ein bißchen im Internet gesucht und da hatte ich auch schon einen Lösungsansatz gefunden: Es gibt dort Meßschieber mit runden Spitzen die sich in den Löchern zentrieren , die haben nur den Nachteil daß die Spitzen anscheinend nicht austauschbar sind und damit wahrscheinlich entweder zu klein oder zu groß. Und speziell die mit den großen Spitzen sind sehr teuer.
Im Autowerkzeug findet man so etwas in preisgünstiger, aber die haben spezielle Skalen ohne Zwischenwerte, weil die für Felgen gedacht sind und da dann auf das nächste Standardmaß gerundet wird.

Bei Gewindelöchern könnte man Schrauben eindrehen und den Durchmesser der Schraube abziehen, aber die haben auch Spiel oder stehen schräg und sind dann nicht so genau. Und natürlich sind nicht immer Gewinde in den Löchern, häufig sind es auch Durchgangslöcher.
Gibt es da einen Trick den ich nicht kenne oder kennt jemand einen Anbieter der so etwas einigermaßen preiswert und in guter Qualität verkauft?

Gruß Horst

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema