ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Bäuerle, eine Geschichte in mehreren Teilen

Auf deinem Bild ist dieses halbmondförmige, senkrechte Stahlteil: das dürfte wohl die erforderliche Nutbreite vorgeben.
Mess die horizontale Breite mal mit der Schieblehre aus.
Die rückseitige Verschraubung klemmt dann normalerweise auch den Keil.
In dem 5 mm Loch wird wohl möglicherweise ein Anschlagbolzen verschraubt, damit der Keil nicht zu tief rutschen kann.

Wenn du was zu testen brauchst: ich habe noch diverse Spaltkeile mit verschiedenen Nutbreiten auf Lager.
(u.a. auch einen Euro II Keil, Nut 13 mm von Felder)

Gruss
Thomas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -