Juuma Einhand-Simshobel

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Bäuerle, eine Geschichte in mehreren Teilen

@Heinz: vielen Dank für die Beschreibung der Bauteile, gut zu wissen, dass es auschließlich Teile für die Fräs- und Langlochbohreinheit sind, die ich wohl eher nicht nutzen werde. Ein Queranschlag ist glücklicherweise vorhanden, ist nur nicht auf dem Foto, funktioniert aber noch einwandfrei. Einen Schiebeschlitten werde ich mir selber bauen, da ich eher überschaubar große Projekte im Auge habe, sollte dieser dann hoffentlich ausreichen.

@Justus: komme aus OWL, danke auch noch für die weiteren Bezugsquellen und das Angebot mit den Spaltkeilplänen, habe aber leider kein Fax-Gerät ;-). Da ich mich bei der Blattgröße zunächst bis max. 315 mm festlegen möchte, habe ich aber nun bei Felder und Panhans eine gute Auswahl für Spaltkeil und Absaughaube.

Eine persönliche Einweisung an der Maschine wäre natürlich toll! Trotzdem noch mal die Frage, ob irgendjemand Dokumentationen, Pflegeanleitungen, Bedienungsanweisungen... von dieser oder ähnlichen/nachfolgenden Bäuerle - Maschinen für mich hätte. Das Thema Wartung liegt mir doch sehr am Herzen bei solch einer alten, aber sehr kraftvollen Profikreissäge. Möchte ja nicht, dass mir irgendwann mal irgendwelche Teile entgegengeflogen kommen, nur weil ich ein Lager nicht richtig überprüft oder einen Schmiernippel übersehen habe. Aber auch die maßgenaue Einstellung des Sägeblattwinkels würde ich gerne einmal nachlesen.

Beste Grüße und schon mal ein schönes Wochenende
Mark

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema