Terrassendielenbohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Ahorn trocknen

Hallo zusammen
Ich habe ein Ahornstämmchen von 2.8 Meter Länge und knapp 40 cm dicke erhalten. Es wurde im Januar gefällt und lag nun gut 6 Wochen bei mir, bevor es heute zusammen mit einem Kirschenstämmchen zu meinem Hobby-Säger ging. Ich möchte 70mm Bohlen schneiden lassen.

Nun zeigen sich Stirnseitig so dunkle Punkte... Der Sager meinte, man hätte den Stamm sofort nach dem Fällen aufsägen müssen... Er hoffe, dass das holz nicht blau werde... Ich solle die Bretter dann zuerst stehend lagern...

Also habe ich schon zu Beginn etwas falsch gemacht! Darum frage ich nun sogleich, was ich bei Ahorn beachten muss, damit ich nicht noch mehr falsch mache. Stehend Trocknen? wie lange? Danach normal Beigen mit Hölzchen 20x10mm? Im Schopf auf dem Kragarmgestell oder ganz draussen gut abgedeckt? Wahrscheinlich nicht in der temperierten und trockenen Werkstatt !? Kann man das Holz allenfalls irgendwie behandeln, damit es nicht blau wird?

Vielen Dank für eure Tipps schon im Voraus!

herzliche Grüsse
Gregi

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -