Schleifzylinder

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Brainstorming f. Schreibtisch "Projekt"

Die Schublade an der Stelle, wo man sitzt. Um genügend Beinfreiheit
zu lassen, ist für eine Schublade dort keinen Platz, auch wenn die Höhe
selbst nicht allzu groß erscheint.

Hallo Michael

Das sehe ich nicht so kritisch, denn ich habe mittlerweile vier Schreibtische gebaut, für verschieden große Personen mit Abständen von Oberkante Tischplatte bis Unterkante Schubladenkorpus von 9 bis 15 cm und keiner hat sich wegen mangelnder Beinfreiheit beschwert. Auch mein eigener Schreibtisch hat im Bereich der Sitzposition einen Tataturauszug der ca. 8cm aufträgt, ohne das mir das lästig ist.
Zu den Griffen, wenn sie in dieser Form nicht gefallen, wäre eventuell eine angefräste Griffleiste (oben oder unten) eine Alternative.
Was sich mir nicht ganz erschließt ist, warum die Schreibplatte abnehmbar sein muß. Nötig ist so etwas sicher nur wenn die Schubführungen getauscht werden müssen/sollen. Die Schubladen kann man doch herausnehmen und falls sich dahinter irgendwelche Unrat befindet einfach mit dem Saugrohr des Staubsaugers hinein und weg mit dem Dreck. Wenn der Innenraum aber unbedingt zugänglich sein sollte, würde ich eher die Unterseite des Schubladenkorpus abschraubbar machen. Da sieht man von oben nichts und die Funktionalität ist genau so gut wie bei einer abschraubbaren Deckplatte. Soll der Schreibtisch öfter zerlegt werden kann man ja auch über die Verwendung von metrischen Schrauben und Rampa Muffen nachdenken.
Zu der Kabelkanalproblematik habe ich leider keine weitere Idee außer das breits genannte bündige Einfräsen der handelsüblichen Kabeldurchführungen.

Grüße Georg

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema