ZOBO Bohrer

Allgemeines Holzwerkerforum

Re: Schiebeschlitten für DW744XP

Hallo Kai!
Auch ich beschäftige mich zurzeit mit dem Gedanken an einen Schiebeschlitten für meine DW744 (leider ohne XP-QS).

Ob das Maß „von 19,4mm ein ganz blödes Maß“ ist, weiß ich nicht. Vielleicht passt ja das INCRA-System vom Hausherrn ideal? https://www.feinewerkzeuge.de/t-track.html

Ich habe mir für meinen Besäumschlitten eine Leiste aus Buche für die T-Nut gemacht. Das geht. Im Moment frage ich mich aber, ob ich eine T-Leiste brauche, oder ob eine einfache rechtwinklige Leiste auch ausreicht.
Sägeblätter habe ich bisher immer mit 3,2mm Schnittbreite benutzt. Warum möchtest Du andere verwenden? Dann brauchst Du ja auch einen anderen Spaltkeil!

Eine Idee ist, Aluschienen 20mm x 10mm zu nehmen und diese dann mit dem vorhandenen Exzenterschleifer auf die passende Breite zu bringen (Wird eine Sche..-Arbeit). Bei Massivholz-Gleitschienen habe ich aber bedenken, dass durch das Arbeiten des Holzes zu viel Spiel entsteht oder der Schiebeschlitten klemmt.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Vorgehensweise exakter wird als aus Holz. Man könnte ja auch Multiplex für die Führungsschienen nehmen – das arbeitet praktisch nicht.

Auf alle Fälle bin ich schon gespannt wie Du den Schiebeschlitten baust.
Bitte halte uns mit Bildern auf dem Laufenden.

Liebe Grüße
Berthold

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema