Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Welches Holz färbt PVA-Leim signalgelb? *MIT BILD*

Einen guten Abend, David und auch allen anderen Beiträgern,

herzlichen Dank für das rege Antwortgeschehen.

Der Leim sollte OK sein, ist ein Ponal 2, härtet auf Birke, Buche, Tanne, Fichte, Eiche, Hainbuche, Esche und Eibe glasklar aus (Die Holzarten, die ich in letzter Zeit mit der Charge aus dem grossen Kübel verleimt habe, die erwarteten Verbindungsfestigkeiten verlässlich erfüllend. Den Kübel hab ich schon länger, bestimmt schon 5 oder 6 Jahre). Meint ihr, dass der Leim versagt? Die Emulsion wirkt auf mich völlig normal, auch das Reiben von Leim zwischen den Fingern ist wie immer, und beim heutigen Test auch gleich wie bei dem aus einer kürzlich auf Montage besorgten kleinen Standardflasche.

Ums zu illustrieren wie der Leim wirkt, habe ich ein Fotomodell geschaffen mit viel Schmierage - so ist das Gelbe gut zu sehen. Allerdings ist auf dem Foto das Grelle nur zu erahnen, es ist viel kleschiger als auf dem Foto.

Der Vorschlag, es könnte Robinie sein, trete ich nach Vergleich mit einschlägiger Literatur/Foto durchaus näher, hab nur nirgends einen Hinweis gefunden, dass Robinie PVA-Leim färbt.
Reicht das Foto, um zur Holzart genaueres zu vermuten, oder soll ich Fotos von Hirnholz und stehenden Ringen nachliefern?

Fragt fröhlich der

Andreas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -