Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Kleine Projekte - Beilgriffe, Scheiden und Hob

Hallo Uwe,

danke für deine Nachricht.

Bislang besitze ich keine speziellen Lederverarbeitungswerkzeuge. So habe ich statt dem Dornrad den Messschieber verwendet, um alle 3 mm ein Loch zu markieren. Ich denke, die Anschaffung davon würde sich bei mir auch nicht lohnen.
Aber was mich doch interessiert: Würde das mit der Schwertahle denn bei fast 1 cm dickem Leder (3 x 3 mm) funktionieren? Ich kann mir gerade nur schwer vorstellen, dass man die Löcher da einfach reingestochen bekommt.

Bei der ersten Sattlernaht habe ich die Knoten im Leder aus Unkenntnis nicht gemacht. Dafür dann bei alleren anderen Werkstücken.

Der Hobel ist ohne konkrete Einsatzabsicht entstanden. Ich bin im Internet über eine Anleitung gestolpert und wollte den Bau einfach mal ausprobieren. Allerdings habe ich den durchaus bei den Beilstielen verwendet und auch bei ein paar geschnitzten Pfannenwendern. Da kam es mir gelegen, dass der Hobel recht kurz ist.

Beste Grüße
Martin

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -