Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Wozu Schrupphobel mit Doppeleisen

Hallo Martin,

Ich habe einmal gesehen, daß man früher nicht unbedingt die Rückseite von Brettern verputzt hat, sondern die Spuren vom Schruppen einfach draufgelassen hat.
Mit einem Doppeleisen gibt das vielleicht eine feinere Oberfläche.
Oder man hatte das evtl. als Zwischenstufe. Also erst mit Einfacheisen grob geschruppt, dann mit dem Doppeleisen feiner geschruppt, dann mit dem Schlichthobel eingeebnet und mit dem Putzhobel verfeinert?

Heute ist das schwer zu sagen, wenn man nicht mal genau weiß für welchen Arbeitsgang der jeweilige Hobel verwendet wurde.

Gruß Horst

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -