Juuma Ganzstahlzwingen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Schleifen mit einem Schleifbock

Hallo Christof,

danke für Deinen Bericht!
Die geschilderten Erfahrungen decken sich mit den meinen - bei mir ist es allerdings als alter Schnellläufer von AEG mit 200er Scheiben. Das klappt trotzdem. Auch hoffnungslos aussehende Klingen von Gartenscheren (tiefe Ausbrüche und Macken vom Draht schneiden) bekommt man damit frei Hand geführt wieder hin, stumpfe Messer vom Gartenhäcksler ebenso. Es hat schon seinen Grund, dass ein Doppelschleifer in jeder Werkstatt stand und auch heute irgendwann meist steht.

Viel Freude damit - und trotz des ruhigen Laufs immer auf die Finger aufpassen!

Grüße
Max

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -