Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Holz vor Stockflecken schützen - Schelllack

Hallo Thomas,

von Schellack würde ich auch abraten, ist nicht für feuchtes Klima geeignet.

KDI ist sicherlich eine Möglichkeit, ist aber weder schön noch umweltbewußt noch gesund.

Neben der erwähnten Robinie ist Eiche sicherlich auch verwendbar, beides aber deutlich kostenintensiver als Nadelholz und Eiche ist unbehandelt auch wenig widerstandsfähig gegen Pilzbefall.

Was die Behandlung angeht ist eine Option das Holz oberflächlich zu verkohlen (auch als Shou Sugi Ban bekannt) und entweder so zu belassen oder zu ölen (aushärtende Öle wie Leinöl, Tungöl). Das dürfte die Oberfläche für eine ganze Weile wesentlich unattraktiver für Pilze machen.

Dann gibt es ein Produkt namens boat soup (zu erhalten bei einer gewissen Farbmanufaktur), das aus Kiefernholzteer, Leinöl und Tungöl besteht und damit ökologisch ist und zumindest pilzhemmend sein sollte. Ich habe das schon mehrfach eingesetzt, wenn auch nicht in deinem Anwendungsbereich, und bin zufrieden damit.

Ölfarbe ist eine weitere Möglichkeit, das bin ich mir aber bei der Widerstandsfähigkeit gegen Pilzbefall nicht sicher und ist auch recht aufwändig wegen der Trockenzeit.

Schöne Grüße,
David

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -