Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

ULMIA Hobelbank - Qualität

Guten Tag zusammen,
mittelfristig plane ich die Neuanschaffung oder den Eigenbau einer größeren Hobelbank.
Derzeit besitze ich ein recht kleines Modell von ULMIA mit nur 1500mm Platte.
Ich vermute, dieses Modell war mal für Jugendliche konzipiert.
Anstreben würde ich aber,-trotz kleinem Keller, mindestens 2000mm oder sogar 2150mm.
Ich mache alle meine Arbeiten darauf. Herstellung, Montage, Verleimung und Oberflächenbearbeitung aller Projekte.

Neben verschiedenen Entwürfen für den Eigenbau, habe ich auch nochmal über die klassische Hobelbank von ULMIA, das Modell 2, nachgedacht.

Nun zu meinen Fragen:
Man hört ja immer wieder, das die Qualität von heute, nicht mehr der von früher (vor der Insolvenz) entspricht.

-Ist das tatsächlich so?
-An welchem Detail der Bänke genau?
-Weiß jemand, ob es noch neuwertige Bänke aus alten Beständen gibt?
-Die ANKE-Fabrik (der Produktionsnachfolger) hat doch auch schon immer Hobelbänke gebaut. Sind die heutigen, unter ULMIA-Marke angebotenen Bänke also wirklich schlechter?

Falls irgend jemand von Euch in den letzten fünf Jahren eine fabrikneue ULMIA-Hobelbank erworben hat,
würden mich dessen Erfahrungen sehr interessieren!

Mit besten Grüßen,
Thomas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -