Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Japanischer Hobel - Blöde Frage

! Hola amigos !

Habe heute das Einpassen des jap. Hobeleisens mit Graphit und Öl ausprobiert. Mit dem Öl verteilt sich das Graphit auf dem Eisen noch besser.Man bekommt eine Graphitschlämme damit hin.
Hatte mir einen Chinahobel besorgt. Da ich aber Hartholz bearbeiten will, wollte ich einen steileren Winkel für das Eisen. Dazu habe ich einen Buchenholz-Keil angepasst und zusätzlich auf das Hobel-
bett geleimt, den Widerlagerstift versetzt. Dabei habe ich aber was falsch gemacht, sodass ich den Spanbrecher quasi anschließen durchwerfen konnte. Nun habe ich zur Eisenklemmung einen zweiten
Buchenkeil verwendet. Den ich aber auch an das Eisen mit eben dem Graphit-Öl-Trick anpassen mußte, da das Eisen zum Keil hin konvex ist. Zu Anfang hat das Eisen auf Weichholz fürchterlich ge-
flattert. Warscheinlich wegen der doch nur 2,7 mm Eisenstärke. Nach einigen Veränderungen an der Maulöffnung und der davor befindlichen Messingplatte läuft der Hobel jetzt aber ganz ordentlich.
Hatte ihn aber noch nicht auf Hartholz getestet. Der Winkel des Eisens im Hobel beträgt jetzt 50 Grad.

Gruss hola

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -