Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Kluppsäge
Antwort auf: Kluppsäge ()

Hallo
eine Ergänzung, da ich nicht weiß ob eine PDF eingeladen werden kann. Für die anderen Forumsteilnehmer. Leider ohne Bild!
Klobsäge
Bei gröberen Arbeiten, wie dem Verarbeiten von Rundholz zu Brettern und Balken, wurde bis ins 19-Jahrhundert die Klobsäge benutzt.
Die Klobsäge zählt zu den Gestellsägen, Spannsägen. Die Klobsäge ist eine Zweimannsäge. Eine menschliche Gattersäge jedoch mit nur einem Blatt, bestehend aus einem Rahmen mit in der Mitte befestigten Sägeblatt. Der zu bearbeitende Stamm wurde auf ein Gerüst, alternativ über eine Grube gelegt. Ein Mann in der Grube der andere auf dem Gerüst. Schwerstarbeit für die Sägenden, ziehen und drücken. Der Name ist abgeleitet von den Angeln der Sägeblätter, Sägeblatthalterung. Diese Säge wurde auch als Furniersäge bezeichnet, obwohl dünne Schnitte nicht möglich waren.

Bild aus der Lehrlingszeitschrift Heft Nr. 7 Oktober 1930
Gruß Kurt

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -