ZOBO Bohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: 3-Klinker-Methode - experimentelle Analyse

Moin,

eine 180°-Drehung wird natürlich keinerlei Verbesserung bringen, denn die Oberfläche ist zweifelsfrei rotationssysmmetrisch. Quadratische Platten kann man übrigens neben runden ebenfalls problemlos verwenden, um wirklich plane Oberflächen zu bekommen. Siehe auch "Foundations of Mechanical Accuracy", Moore 1970 20ff. In Längs- und Querrichtung bekommt man trotz "Twist" immer eine perfekte Messung mit einem Haarlineal, wenn die drei Steine erstmal passend geschliffen worden sind. Man muss also lediglich die Messungen der Diagonalen miteinander vergleichen (konvex versus konkav), um die problematische Abweichung von der Planarität bestimmen zu können.

Ich werde mal einiges ausprobieren und dabei kontrollieren, ob sich dadurch die Planarität ohne größeren Aufwand gezielt verbessern lässt. Wenn man quer schleift, hängt halt ein Teil der Steine über. Das müsste man danach wieder korrigieren. Einfacher wäre es wohl, gleich quadratische Klinker zu nehmen;-) Gibt es sowas?

Gruß

Carsten

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -