Juuma Einhand-Simshobel

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Schwalbenschwanz durch Schlitz- Zapfen

Hallo zusammen,
eine handwerklich gut ausgeführte Verbindung, wenn auch fürs Auge ungewohnt. Gewöhnlich würde eine gestemmte
Zapfenverbindung mit einer halbverdeckten Schwalbenverbindung kombiniert werden, wenn es sich um ein klassisches
Möbelstück handeln würde, wobei man eher eine Stollenkonstruktion statt einer Rahmenkonstruktion wählen würde.
Eine typische geschlitzte Rahmeneckverbindung hat konstruktiv eine Zapfenstärke von einem Drittel der Materialstärke,
wäre hier knapp 8-9mm. Eine Schlitz- und Zapfenverbindung wird auch nicht gewöhnlich durchschnitten, weil die Stabili-
tät durch die größtmögliche Leimfläche von Quer- und Längsfries gewährleistet wird.
In der Berufsschule würde der Fachlehrer dem Lehrling vll raten diese Konstruktion zu überdenken,...dennoch ist von der
Stabilität her nichts einzuwenden, da gerade noch im Grenzbereich.
Ich mag genauso keine Dübelverbindungen, wie Friedrich,...bin also auch eher traditionell eingeeicht, was Holzverbindungen
angeht, weshalb ich diese Verbindung auch anders gelöst hätte.
Keine Ahnung, wie die Garderobe zum Schluß aussieht, aber Schreiner haben immer versucht arbeitsintensive Konstruk-
tionen zu vermeiden, da sie Arbeitszeit sparen wollten. Hier ist das Ganze vll eher überkonstruiert,... obwohl ich ahne, dass
Friedrich uns was damit zeigen wollte...
Gruß Andreas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -