Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Zapfenlöcher stemmen
Antwort auf: Re: Zapfenlöcher stemmen ()

Hallo Friedrich und alle anderen,...
eine richtig erhellende Antwort wird es wohl kaum, da eher simpel und schon angesprochen. Lochbeitel dienen primär der Ausarbeitung von
tieferen Löchern, wie bei Stollenverbindungen (Tisch), (durch-)gestemmten Rahmenvervindungen (Türen, Fenster, allg. Bautischlerei)etc. Die hohe
Biegebelastung und die gute Führung durch die Flanken (Dicke der Klinge) sind wohl die einzigen Vorteile gegenüber dem Stechbeitel. Durch das
verstärkte Aufkommen von Fräsmaschinen, die in einem Arbeitsgang Rahmeneckverbindungen oder Gestellverbindungen herstellen können, sind
Lochbeitel als Stemmwerkzeuge wohl eher in die 2./3. Reihie gerückt, wie ich mir vorstellen kann. Ein Nachteil ist natürlich auch das Schärfen.
Meines Erachtens nach ist der Lochbeitel auch nicht so leicht zu handhaben, weil beim Einschlagen die Schneide stärker in Richtung der Spiegel-
fläche vordringt (einseitig wirkender Keil). Beitel ohne seitliche Fase finde ich generell cooler und uriger. Ich kann mir auch vorstellen, dass die
Stemmeisen, die wir heute kennen eher spät aufkammen, vll sogar erst durch die industrielle Revolution und die Notwendigkeit der differenzierteren
Eisen -und Stahlbearbeitung. Frühe Beitel haben wohl vereinfacht gesagt die Form eines handgeschmiedeten Vierkantstahls gehabt. Aber das wissen
die Metallfreaks im Forum besser als ich!
Einen schönen Sonntag allen noch....
Andreas

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -