Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Zapfenlöcher stemmen
Antwort auf: Zapfenlöcher stemmen ()

Probiere die Lochbeitel von MHG aus.
Die Kosten nicht die Welt, also kein großer Verlust wenn Du feststellst, dass sie es nicht bringen (etwas nacharbeiten muss man sie schon).
Ich verwende günstige Stanley-Stemmeisen (thru-tang, d.h..durchgehend von der Klinge bis zum Knauf - übrigens wie ich feststellte "Sheffield Made"), die sind Recht robust. Damit kann man auch Mal hebeln. Kein Problem. Standfestigkeit der Klingen so Lala, aber gute Schärfe erreichbar.
In teurere Lochbeitel würde ich nur investieren, wenn das regelmäßig ansteht. Die MHG sind ganz schöne Klopper (groß). Das Handling ist gefühlt 2x zu Stemmeisen. Arbeiten kann man damit eigentlich nur effektiver, wenn es rustikal zugeht.
Ich sage es Mal so: Bist Du eher im feinen Möbelbau unterwegs, dann lass Lochbeitel links liegen. Befinden sich Deine Werkstücke in der Zimmerer-Dimension, oder am Übergang dazu... dann rate ich zu Lochbeiteln.

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -