Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Blattdicke für kurze Gestellsäge?

Hallo Friedrich,

danke für die schnelle Antwort! Ein dünneres Blatt sägt ggf. schneller, da ja weniger Holz in Schnittbreite zerspant werden muss. Ich merke das bei meiner Ryoba im Vergleich zur westlichen Rückensäge. Ab einem bestimmten Punkt fängt aber ein zu dünnes Blatt an zu verlaufen, hieß es zumindest im Forum hier. Einige Fein- und Rückensägen in meinem angepeilten Längenbereich haben dünnere Blätter, daher der Gedanke. Die Gestellsäge hat aber den stabilisierenden Rücken nicht, daher wollte ich mal die Sägenprofis (und alle anderen natürlich auch) konsultieren.

Danke auch für die Hinweise der Metallbearbeitung.

"Stofffetzentrick". (googeln oder nachfragen).

Dann bin ich mal so frei und frage nach, falls in Ordnung. Dann können andere Mitleser entspannt im Forum verweilen.

Viele Grüße

Johannes

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -