Juuma Türenspanner - auch für Leimholzherstellung

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Schärfen mit 800 und 8000 Naniwa möglich?

Hallo Martin,

Ich schärfe mit folgender Ausrüstung:

Diamantplatte zum Schruppen (grob) => Naniwa 1000 => Naniwa 3000 => Naniwa 8000
Dazu noch ein paar MDF-Platten mit Diamantpaste bzw. ein Lederstreichriemen.
Außerdem habe ich mir noch einen 220er Schruppstein gekauft, der kam aber noch nicht zum Einsatz.
Der 3000er ist nach meinem Gefühl beinahe verzichtbar. Man kann den Unterschied zwar sehen, beim 1000er fein Riefen, beim 3000 wird es eher milchig, beim 8000 spiegelt die Fase, aber ein direkter Umstieg von 1000 auf 8000 ist auch möglich.

In deinem Fall erscheint mir der 8000er zum Abziehen eine gute Wahl, ich bin mit meinem auf jeden Fall sehr zufrieden.
Der 800er ist aber aus meiner Sicht zu fein um eine Scharte auszuschleifen oder einen anderen Fasenwinkel anzuschleifen aber andererseits zu grob um gleich auf den 8000er zu gehen.
Meine Empfehlung wäre mindestens einen 2000er zu nehmen. Ich hatte früher einen 2000/6000er Kombistein und fand den Sprung nicht zu groß. Aber Kombisteine würde ich nicht empfehlen.
Dazu noch einen groben Schruppstein. Wenn mal eine Schneide ausbricht muß man sonst ewig schleifen.

Gruß Horst

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -