Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Große Löcher mit Bohrwinde
Antwort auf: Fragen zum (Hand-)Bohren ()

Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage, die ganz gut zum Thema passt. Vielleicht kann der ein oder andere seine Erfahrung teilen.

Ich möchte große und tiefe Löcher in Fichte und Kiefer bohren. Bis zu welcher Lochgröße kommt man mit einer Bohrwinde (3 Backen wie die französische vom Hausherrn und Schlangenbohrer z.B. M-Star) noch gut klar. Ich meine sowohl Durchmesser als auch Borhtiefe.
Ab wann muss man auf kräftige Bohrmaschine oder auf sher traditionelles bohren mit Ösen-Bohrer und Stock zurückgreifen?

Vielen Dank schon mal für die Anregungen!

Liebe Grüße aus dem herbstlichen Finnland,

Fabien

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -