Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Säge hüpft
Antwort auf: Säge hüpft ()

Hallo Sebastian,

das könnte die Ursache sein. Zähne mit steilerer Zahnbrust schneiden aggressiver mit entsprechend auch größerer Schnittkraft. Wenn die Geometrie wirklich sehr stark variiert, wäre ein solcher Effekt nicht überraschend. Sieh zu, dass Du den Zähnen eine möglichst gleichmäßige Geometrie gibst und teste, ob das "Hüpfen" dann verschwindet..

Möglicherweise hast Du mit der Dreikantfeile geschärft ohne irgendein Hilfsmittel, das beim Konstanthalten der Neigung (rake) hilft? Da kann man mit einer kleinen Winkellehre (lies mal in meiner Anleitung nach) die Abweichungen ganz sicher deutlich reduzieren, auch schon ohne die Libelle, die ich da drauf setze. Die hilft sicher, noch etwas präziser zu werden, aber grobe Abweichungen erkennt man auch ohne sie gut (Pete Tarans Lehren sind auch ohne Libelle).

Dass Dein erster Schärfversuch eine "zügig" schneidende Säge ergeben hat, ist doch schon ein schöner Erfolg - meine erste selbst Geschärfte war unbrauchbar). Das wird schnell besser, keine Sorge.

Grüße, Friedrich

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -