Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: "Franzose"
Antwort auf: Re: "Franzose" ()

Hallo,

natürlich geht nichts über das passende Werkzeug, ggf auch Spezialwerkzeug, wenn nach der "Behandlung" die Optik eine Rolle spielt. Bei mir auf dem Traktor liegen Ringschlüssel für gängige Größen und eine Knipex Wasserpumpenzangen (neben Zimmermannshammer und Fäustel). Damit wird normalerweise nur gegen gehalten während die eigentliche Arbeit der passende Schlüssel macht. Richtig angesetzt ist der Sechskant dann auch nicht verhunzt sondern weist je nach Kraftbedarf leichte Spuren der Riffelung auf. Bei landw. Maschinen allenfalls ein optischer Mangel, bei einer Armatur im Bad aber ein ko-Kriterium. In meiner Werkstatt sind ausreichend Schlüssel vorhanden. Da kommt die Zange eher als Haltehilfe zum Einsatz, z.B. beim schweißen.

Eh der Engländer oder Franzose umgesetzt ist -man muß ja leicht lösen und wieder festziehen - ist die Arbeit mit der Wasserpumpenzange - oder natürlich auch einem Zangenschlüssel schon fast erledigt. Wenn eine durchgehende Schraube gelöst ist und nur noch die Mutter abzudrehen ist kann man mit der Wasserpumpenzange fast wie mit einer Ratsche arbeiten.

schönen Sonntag und frohes Schrauben mit dem hoffentlich passenden Schlüsseln

Heinz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -