Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Rauhbank - eisenträger

Hallo Tom,
bei dem Kriterium Hobelqualität bezog ich mich auf die Aussage von Friedrich. Ich kann diese Aussage nachvollziehen, da es sich mit meiner Erfahrung meines Record-Putzhobel deckt. Der ist nicht schlecht aber das Hobelergebis ist nicht für das Finale geeignet. Ein Lie Nielsen wird wahrscheinlich besser sein.
Bezüglich der Hobelmaulverstellung ziehe ich ein verstellbares Hobelmaul einem verschiebbarem Eisenträger vor. Nicht weil ich ständig die Hobelmaulweite verändere, sondern weil man damit das Hobelmaul schnell öffnen kann um Verstopfungen zu beseitigen.
Thema auswechselbarer Eisenträger:
Ich verwende wahrscheinlich zu 90% oder mehr den 45° Eisenträger.
Für astreines Nadelholz verwende ich gerne den 40° Eisenträger und für schwierige Laubhölzer den mit 55°. In beiden Fällen lassen sich damit deutlich Ergebisse erzielen.
VG
Georg Pfab

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -