Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Gratsägenbausatz von Gerd Fritsche

Hallo Gerd,

vielen Dank für Dein Lob!
Ja, die Birne sieht super aus, erinnert bei genauem Hinsehen an die Isobarenkarte eines Sturmtiefs im Südpazifik...

Mit dem Walnussöl habe ich mir mittlerweile folgenden Arbeitsablauf angeeignet: Ich trage das Walnussöl vorsichtig mit einem Papierküchentuch auf und reibe es sofort trocken. Nach einer Stunde fettet es schon nicht mehr nach. Nach ca. 24 Std. ist die Oberfläche wieder deutlich heller geworden und ich trage die nächste Schicht dünn auf und poliere sofort hinterher. War das zu früh (ist vom Klima abhängig) bilden sich auf der Oberfläche matte bis milchige Flecken die sich aber mit etwas mehr Öl wieder wegpolieren lassen. Mit jedem Arbeitsgang wird und bleibt das Holz dunkler.
Wichtig ist die Vorarbeit und nach der Stahlwolle den anfallenden Metallstaub mit einem Staubsauger sorfältig entfernen, das gibt sonst häßliche graue Flecken.
Wer schon mal einen Eimer frische Walnüsse geschält hat erinnert sich bestimmt an die nicht abwaschbaren dunklen Finger die das Schälen verursachte. Das läßt mich vermuten, dass das Walnussöl Reste von Gerbsäure enthält und deshalb auf den Schleifstaub der Stahlwolle und die Buche so schmuddelig reagiert.

Beste Grüße
Frank

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -