ZOBO Bohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Spiegelseite abrichten mit Kanaban

Hallo Pedder,

zu Beginn habe ich die Spiegelseite schon beurteilt. Ich färbe zwar nicht ein, aber ich schleife 2-3 Minuten auf einer groben Diamantplatte und beurteile den Zustand dann anhand des Schleifmusters. Zwischendurch habe ich das jedoch nicht getan, da die Spiegelseite beim Abrichten auf der Kanaban optisch nicht gut zu beurteilen ist. Die Oberfläche ist nach dem Abwischen des Schleifschwamms ungewohnt diffus-dunkelgrau und ein Muster ist nicht so klar zu erkennen. Wenn ich einen weiteren Versuch starte, mache ich ein Bild und stelle es hier ein.

Das 15 Minuten beim Abrichten von Spiegelseiten quasi nichts ist, ist mir aus leidvoller Erfahrung klar. Ich hatte jedoch das Gefühl, dass der Abtrag gering ist und habe daher nach 15 Minuten abgebrochen, da ich den Eindruck hatte, dass das Prozedere zu nichts führt.

Meine normale Vorgehensweise beim Abrichten von Spiegelseiten ist wie folgt: Ich versuche zunächst die vorderen ca. 4cm ganzflächig auf einer groben oder extra-groben Diamantplatte abzurichten. Wenn nach 30min nicht zu erkennen ist, dass dies zeitnah zum Ziel führt, breche ich ab. Das Leben ist zu kurz um mehr Zeit und Energie in eine Spiegelseite zu investieren. :-) In diesen Fällen gehe ich dann zum Ruler-Trick über und richte nur noch die vorderen ca. 3mm ab. Halt gerade so viel, dass der Spanbrecher, auch wenn er bei der Abnahme dicker Späne weit zurückgestellt ist, plan aufliegt.

Ich hatte mit der Kanaban in der Hoffnung experimentiert, dass die Quote der Eisen bei denen ich zum Ruler-Trick greifen muss geringer ausfällt.

Viele Grüße,
Matthias

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -