Handbehauene Raspeln von Liogier

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Spiegelseite abrichten mit Kanaban *MIT BILD*

Hallo Chris,

das Abrichten von Spiegelseiten klappt nach meiner Erfahrung auf Diamantplatten nur dann wirklich gut, wenn nicht allzu viel Material abgetragen werden muss. Für Spiegelseiten in schlechtem Zustand ist das Abrichten selbst auf einer extra groben DMT ein langwieriger und mühsamer Prozess.

Ich habe die Kanaban ausprobiert, da diese in diversen Quellen gerade für Eisen in schlechtem Zustandals effizienteste Methode genannt wird. Ich hatte die Hoffnung, dass der Abtrag deutlich höher ist als auf meinen Diamantplatten.

Ich habe inzwischen noch eine Beschreibung der Methode in „Traditional Wooden Handplanes“ von Scott Wynn gefunden. Er erwähnt ebenfalls, dass sich das Siliziumkarbid zermahlt. Er beschreibt dies als vorteilhaft, da man mit sehr grobem Korn (er erwähnt 60er) und hohem Abtrag startet und die Körnung graduell feiner wird (angeblich bis 6000er). Man erledigt daher im Idealfall vom groben Abrichten bis zur initialen Politur alles in einem Arbeitsgang, ohne das Schleifmedium zu wechseln. Das klingt natürlich prinzipiell sehr gut, hilft mir aber nicht weiter, da die Zeitspanne in der die Körnung grob und damit effektiv ist, für mein Eisen viel zu kurz war. Ich musste gefühlt alle 1-2 Minuten neues Korn nachgeben um mit halbwegs gutem Abtrag arbeiten zu können.

Eventuell versuche ich es mal mit grober Diamantpaste auf der Platte. Die Diamantpartikel sollten sich doch gar nicht, oder nur sehr langsam zermahlen.

Ich habe mal ein Bild der Kanban angehängt, für Mitleser, die diese Platten noch nicht kennen.

Viele Grüße,
Matthias

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -