Handbehauene Raspeln von Liogier

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Wo wäre das Problem?
Antwort auf: Re: Wo wäre das Problem? ()

Hallo Micha, hallo Markus!


du beschreibst genau das Problem, weshalb ich mich für runde Bankhaken entschieden habe:
Die Niederhalter passen nicht in eckige Löcher.

Das ist auch eine meiner Argumentationen! Wie sinnvoll sowas ist kann man daraus ermessen, dass oft empfohlen wird, in Bänke mit eckigen Bankhaken zusätzliche Löcher zu bohren, um die Niederhalter einsetzen zu können. Sie sind den eckigen Haken in vielen Belangen überlegen. Dabei brauchts noch nicht mal unbedingt Niederhalter.

Für kleine Klemmungen kann man aber auch die Veritas Wonder Dogs verwenden, wenn man sie etwas abgewandelt einsetzt. Man kurbelt die Gewindestange ein Stück heraus und legt das Druckstück auf das Werkstück. Da auch bei diesen Teilen der Schaft leicht abgewinkelt ist, genügt ein leichten Schlag mit dem Holzhammer auf den Schaftkopf und das Werkstück wird sicher gehalten.

Auch ein interessanter Aspekt: Sjöberg, der bekannte Hobelbankhersteller hat inzwischen regulär keine einzige Bank mit Rechteckbankhaken mehr im Programm. Die wissen warum!

Gruss
Rolf

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -