Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Danke für die vielen Tipps

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen Antworten und die nette Begrüßung. Um mich nicht zu wiederholen und da ich faul bin, antworte ich nicht jedem einzelnen sondern mir selbst stellvertretend für jeden von euch.

Ich kann den Reiz, die Hobelbank selbst zu bauen, sehr gut verstehen. Bis vor kurzem war ich noch sicher, die Bank von Heiko Resch zu bauen. Allerdings hatte ich vor zwei Wochen die Gelegenheit, an einer HB mit "richtiger" Hinterzange zu arbeiten und das hat überzeugt, dass ich so eine auch möchte. Bei jedem Umspannen die Gegenseite der Zange auszugleichen um sie nicht zu verziehen finde ich zu aufwändig. Das hat mich eigentlich von der Idee abgebracht. Da ich aber auch nicht genug Platz in meiner neuen Werkstatt für eine HB mit einer Standard 2m Platte habe (ich möchte ja, wie korrekt angemerkt, noch daran arbeiten können) und dank der Videos von David ist die Idee noch nicht gestorben.

Aktuell gibt es bei mir in der Nähe eine HB, die von der Größe her passen würde. Diese möchte ich mir anschauen und dann entscheiden, wie es weiter geht. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Bei einer Hinterzange? Ist das wirklich so schwierig? Vielleicht kann mir jemand von euch die Angst davor nehmen.

Vielen Dank
Heiko

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -