Schleifzylinder

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Hobeln - Umgang mit schwierigem Faserverlauf

Hallo

Ich benutze zwar keine Handhobel (oder ganz selten) aber beim maschinellen Hobeln sind die Probleme die Gleichen, dummerweise sind die Bretter mit den schönsten Faserverläufen die schwierigsten, denn zu jedem Ast hin neigt der Faserverlauf dazu, aus dem Brett heraus zu treten (daher der Rat, gegen den Ast zu hobeln).
Wegen dieser Problematik wechsele ich auch immer öfters die Hobelmesser, ich besitze 3 Messerpaare, zwei gehen dann immer zum Schärfen, steht eine neue Arbeit, richte ich mit den schon etwas abgenutzten Messern die Bretter vor, wechsele dann neu geschärfte Messer auf und hoble damit auf Maß.
Je nach Holzart gibt es bei ungünstigem Faserverlauf und unscharfen Messern immer wieder kleine Abrisse, die nur schwierig wieder zu entfernen sind.
Es ist ja immer wieder ein erhebendes Gefühl, stellt man fest wie allein das Geräusch beim Hobeln unterschiedlich ist und wie ruhig ein selbst schwieriges Brett bei neuen Messern durch die Hobel läuft.
Ich muss aber auch dazu sagen, ich bin zwar nun 18 Jahre in Rente, aber immer noch bekomme ich von alten Kollegen die Messer hervorragend gut geschärft, wie sagte mal einer dieser Kollegen, das wäre mein früherer Arbeitgeber mir schuldig.

Gruß Franz

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -