Veritas Stemmeisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Schnittholz aklimatisieren lassen?

Hallo,
Falls du das Holz noch nicht hast, würde ich es schnell kaufen. Im Herbst steigt die Holzfeuchte der gelieferten Ware teils deutlich.
9 bis 11% wären für einen Wohnkeller schon sehr gut. Bei einem feuchten, schlecht belüfteten Keller wirst du wahrscheinlich mit deutlich höherer Ausgleichsfeuchte rechnen müssen und im Extremfall auch noch mit Schädlingsbefall.
Bekommst du die Ware mit 12% geliefert, dauert es ohne technische Nachtrocknung ewig (viele Monate bis Jahre) um das Holz an seinem Zielort die letzen % zu entlocken, vor allem bei dicker Hartholzware.
Gruß Georg Pfab

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -