Aufbewahrungsbox für Veritas-Hobeleisen

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Welche Raubank, Dictum oder Record?

Hallo Jan,

Mit einem Record sollte man eigentlich nichts falsch machen, sofern der Preis stimmt.
Ein alter Stanley ist auch kein Fehler. Ich habe eine #8, aber die ist nicht so billig zu bekommen.
Ich habe zwei kleine Blockhobel von Juuma und war von der Verarbeitung wirklich positiv überrascht. Ich denke mir daß die auch vernünftige Raubänke machen.
Eine Zeit lang war auch die Fa. Anant aus Indien verbreitet. Von denen habe ich eine #7 und die funktioniert nach etwas Tuning wirklich gut, aber andere haben da durchaus Probleme gehabt, die Qualität dort ist halt nicht so konstant.

Außerdem habe ich eine Veritas Flachwinkelraubank. Die ist natürlich von der Verarbeitung her Oberklasse, ob es aber unbedingt ein Flachwinkler sein muß würde ich in Frage stellen auch wenn die durchaus gewisse spezifische Vorteile haben.

Eisen habe ich von Ron Hook und Gerd Fritsche und ein paar sind auch original geblieben.
Über die Eisen von Hook könnte ich jetzt nichts schlechtes sagen, die lassen sich gut schärfen und bleiben auch scharf. Spanbrecher habe ich davon auch und die haben wirklich gut gepasst.
Gerd Fritsches Eisen sind in jedem Punkt mindestens gleichwertig (in dem Bereich noch Unterschiede festzustellen ist schon eine Kunst) und vor allem kann einem Gerd weiterhelfen wenn man ein Eisen braucht das es nicht überall zu kaufen gibt (weil besondere Maße).

Gruß Horst

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -