Juuma Einhand-Multizwinge - schnelles einhändiges Spannen von 0 bis 170 mm

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Geometrie eines Hobelmauls

Hallo,

ich kenne das Problem, dass solch ein enges Hobelmaul gerne verstopft, von einem Coffin Smoother mit Doppeleisen, den ich mal in England gekauft habe. Vermutlich wäre das Gegenargument sowas wie "dann darf man eben nur sehr dünne Späne abnehmen". Bei diesem Hobel stellt sich die Vorderkante des Hobelmauls genau so dar, wie auf der genannten Webseite gezeigt, also ca. 75 Grad zur Sohle nach hinten geneigt, über 25 mm hoch (sprich: sehr knapp über dem Spanbrecher).

Bei John Whelan, "Making Traditional Wooden Planes" (S. 30) findet sich eine ähnliche Darstellung und dazu: "The throat front ... is designed as a compromise between two objectives. One, it must allow the shavings to escape... Two, the sole will wear with time, and will periodically require dressing to restore flatness. ... if the front of the throat slopes forward, the throat will widen and the cut will suffer."

Viele Grüße
Christoph

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -