Terrassendielenbohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Spiegelseite von Juuma Bankhobeleisen

Hallo Rafael,

schon möglich, dass es (auch) an meiner Technik beim Abrichten liegt. Grundsätzlich gehe ich wie in Friedrich‘s Anleitung beschreiben vor. Beim erneuten Lesen ist mir aber aufgefallen, dass Friedrich empfiehlt den Druck vorne zu konzentrieren: „Ich lege das Eisen mit der Spiegelseite flach auf den Stein, drücke aber beim Schleifen vorn im Bereich der Fase, damit vor allem dort abgetragen wird.“ Darauf habe ich bislang nicht geachtet, ich habe den Druck eher gleichmäßig verteilt. Trotzdem habe ich schon ca. 12 Hobeleisen erfolgreich abgerichtet. In schwierigen Fällen waren das auch schon mal 30min harte Schleifarbeit, funktioniert hat es aber immer. Die beiden Juuma Eisen wurden in dieser Zeit leider nicht plan.

Zum Schärfen des problematischen Eisens habe ich den Ruler-Trick verwendet. Nach meinem Verständnis lässt sich ein Eisen, dessen Spiegelseite nicht ganz plan ist, damit durchaus schärfen. Nehmen wir mal an, dass eine Spiegelseite in einem Bereich an der Schneidkante um 0.2mm abgesunken ist. Der Schleifstein erreicht diese Stelle beim normalen Abziehen der Spiegelseite nicht. Durch den Ruler-Trick wird die Spiegelseite nun aber leicht angehoben und es entsteht eine (kleine) zweite Fase an der Schneidkante. Diese könnte die 0.2mm „überbrücken“ und das Eisen wäre dann scharf. Vielleicht habe ich da aber auch etwas falsch verstanden.

Viele Grüße,
Matthias

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -