ZOBO Bohrer

Handwerkzeugforum für Holzwerker

Re: Spiegelseite von Juuma Bankhobeleisen

Hallo Pedder,

ich bin vor einem halben Jahr in Bezug auf Schruppen und Schärfen komplett auf Diamantplatten umgestiegen, habe die groben Wassersteine verkauft und nutze nur noch einen feinen Wasserstein zum Abziehen. Daher ist mir ein direkter Vergleich der Abtragsleistung mit einem groben Wasserstein nicht mehr möglich. Subjektiv trägt die Diamantplatte den Kohlenstoffstahl der Juuma Eisen jedoch gut ab. Sogar besser als das 80er Schleifpapier auf Granitplatte, mit dem ich diese heute verglichen habe. Trotzdem reicht die Abtragsleistung leider nicht um eine 50mm x 40mm große Fläche in annehmbarer Zeit abzurichten, wenn diese stellenweise so stark abgesunken ist, wie es hier der Fall zu sein scheint. Ich habe eines der Eisen heute nochmals 30min bearbeitet, ohne wesentlich weiter gekommen zu sein.

Dein Vorschlag das Eisen einfach 2mm zu kürzen, hilft mir in diesem konkreten Fall leider nicht weiter. Ich habe mich mit dem Begriff abgesunkene "Ecke" unpräzise ausgedrückt. Es handelt sich um einen 20mm breiten und 10mm tiefen Bereich an der Ecke. Ich müsste das Eisen daher um 10mm kürzen. Das wäre auch recht arbeitsintensiv.

Ich bin kurz davor die Eisen aufzugeben und durch ein geläpptes Eisen von Veritas zu ersetzen. :-( Mit meinen beiden Juuma Hobeln bin ich eigentlich sehr zufrieden. Die beiden neuen Eisen sind jedoch eine Enttäuschung.

Viele Grüße,
Matthias

[ Antworten ]

Beiträge zu diesem Thema

- -